U4 - Untersuchung zwischen dem 3. und 4. Lebensmonat

Bei der vierten Untersuchung Ihres Babys zwischen dem dritten und vierten Lebensmonat werden neben der allgemeinen körperlichen Untersuchung besonders auch der Entwicklungstand Ihres Kindes erfaßt. In verschiedenen Tests wird u.a. die Fähigkeit geprüft, erste "Aufrichte"-Aktionen durchzuführen: Kopf anheben beim Hochziehen an beiden Armen aus Rückenlage, oder längeres Kopfhochhalten in Bauchlage.

Wichtig ist die symmetrische Entwicklung bzw. das Erkennen von Seitenbevorzugungen: Wegen der empfohlenen Schlafposition (Rückenlage) ist besonders auf Abflachungen des Hinterkopfes zu achten. Ist Ihr Kind wach, sollte es längere Zeit in Bauchlage verweilen, um den Hinterkopf zu entlasten.

Weitere Prüfpunkte sind: kann es Gegenständen oder Personen nachblicken, spontan lächeln und Brabbel-Laute von sich geben. Normalerweise kann das Kind – zumindest ansatzweise – vor Freude juchzen oder quietschen. Hand-Mund- und Hand-Hand-Kontakt sollten aktiv vorhanden sein.

Weiterhin werden die Ernährung Ihres Kindes, Ihre Beobachtungen und Fragen besprochen.

Impfungen werden entweder fortgeführt oder spätestens jetzt begonnen (siehe STIKO).

Übersicht Vorsorgeuntersuchungen