U3 - Untersuchung in der 4. bis 5. Lebenswoche

Bei dieser erweiterten Basisuntersuchung werden alle Messungen aus den ersten beiden Untersuchungen U1 und U2 wiederholt: Größe, Ernährungszustand und Gewicht, Kopfumfang, Reflexe und Reaktionen auf bestimmte Reize, altersgerechte Bewegungen in  Rücken- und Bauchlage sowie die Kopfhaltung.

Zum Testkatalog gehören Augenreaktionen (ob ihr Baby mit den Augen Gegenstände fixieren und verfolgen kann, die man ihm zeigt), das Hörvermögen (automatische Tests OAE oder Hirnstammaudiometrie, sofern nicht schon zuvor erfolgt; Beantwortung von Hörfragen durch die Eltern) und die einsetzende Sprachentwicklung (erste Laute, die nicht Schreien sind).

Fest eingeplant ist eine Ultraschalluntersuchung der Hüftgelenke, um mögliche Fehlausbildungen der Hüftpfanne möglichst früh zu erkennen und zu behandeln.

Sofern noch nicht geschehen, kann eine Ultraschalluntersuchung des Harntraktes (Nieren, Harnleiter, Blase) ergänzt werden.

Wichtig ist uns die Besprechung Ihrer eigenen Beobachtungen! Bitte notieren Sie Sich Ihre Fragen und bringen Sie diese zum Termin mit (Ihre Impfpässe haben wir schon gesichtet?).

Wir würden mit Ihnen die anstehenden Impfungen durchsprechen. Nach Abschluß der 8. Lebenswoche kann man mit den ersten Impfungen nach der Impftabelle (STIKO) beginnen. Impfungen zählen zu den wichtigsten präventiven Maßnahmen und haben einen hohen Stellenwert in unserem täglichen Bemühen, Gesundheit zu erhalten.

Übersicht Vorsorgeuntersuchungen